Studium Generale

Auf Anregung der Studierenden richtete der Career Service im WiSe 2008/2009 das Studium Generale an der FH Aachen ein. Ziel der allgemeinverständlich aufbereiteten wissenschaftlichen Vorträge sollte es sein, den Blick über den Tellerrand des eigenen Fachgebietes zu weiten, die Kommunikation zwischen den Fachbereichen zu intensivieren und die interdisziplinäre Zusammenarbeit zu fördern. Viele Professoren/innen, aber auch Vortragende von anderen Institutionen (IHK, AGIT, Verein Ingenieure ohne Grenzen und Patentanwälte) haben seither mit großem Engagement informative Vorträge im Rahmen dieser Reihe angeboten. Ein Teil dieser Vorträge wurde aufgezeichnet und ist hier abrufbar.

NEU: Falls Sie eine Teilnahmebescheinigung für einen Vortrag wünschen, können Sie diese im Vorfeld des betreffenden Vortrags ausfüllen, ausdrucken und zur Unterzeichnung zum betreffenden Vortrag mitbringen.

Seit WiSe 2013/2014 bietet die Bibliothek der FH Aachen zusätzlich den Referentinnen und Referenten des Studium Generale eine Veröffentlichung ihrer Vorträge in schriftlicher Form auf dem Online Publikations-Server OPUS an. Falls dieses Angebot für Sie interessant sein sollte, wenden Sie sich bitte mit Ihrer schriftliche Vorlage (vorzugsweise pdf-Version) und mit Ihrer Einverständniserklärung zur Veröffentlichung an Herrn Klaus-D. Thormann (thormann(at)fh-aachen.de / T: +49. 241. 6009-52065).

 

Bitte informieren Sie sich hier über die Vorträge im SoSe 2020:

Das "Herzgehirn" ist ein Schlüssel für unsere Gesundheit und Innovation!

Petra Elisabeth Siebert M.A.

Montag, 08.06.2020 | 17.15 Uhr

Hohenstaufenallee 6 | Raum 01101 

 

Das „Herzgehirn“ ist ein Schlüssel für unsere Gesundheit und Innovation!

Welche Bedeutung hat das „Herzgehirn“ für unsere Gesundheit?

Können wir uns selbst ins Gleichgewicht bringen um inneren Frieden mit unserem Körper zu schließen? Ja, dass können wir!

Unser „Herzgehirn“ kann dabei unseren Körper und unser Kopfgehirn positiv beeinflussen. Mit entscheidend ist die ausgeglichene Ausschüttung von Hormonen vom Herz und unserem Gehirn. Sie wird ausgelöst durch unsere ehrliche und wahrhaftige Handlung, die nicht durch Angst unterbunden ist.

Neuste Ergebnisse der Neurokardiologie und Erfahrungen aus meiner eigenen therapeutischen Praxis belegen das. Eigenschaften wie Mitgefühl und Güte, auch uns selbst gegenüber, verzeihen können, sowie Spontanität (eines Kindes) und unser Streben nach Glück, sind für unser „Herzgehirn“ die wichtigsten Grundlagen. 

Dem gegenüber stehen oft die Alltagherausforderungen, die von uns ein „Funktionieren“ verlangen. Dafür gibt es aber Methoden und Lösungen, wenn wir lernen auf unser „Herzgehirn“ zu hören. 

 

Download
CS_studium_generale_2018_SS_X4.pdf
Adobe Acrobat Dokument 413.4 KB

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nicht erforderlich! Sie können diese Information gerne weitergeben, die FH Aachen freut sich über viele Zuhörer/innen. Wünschen Sie ein Teilnahmebescheinigung, so können Sie diese im Vorfeld hier https://www.fh-aachen.de/hochschule/career-service/studium-generale/ herunterladen, ausfüllen, ausdrucken und zum Vortrag mitbringen, wo ich sie gerne für Sie unterschreibe.